Anne Foerster

Dr. des. Anne Foerster
Nora-Platiel-Str. 1, Raum 3305
34109 Kassel
Tel. +49 561 804-3121
Fax. +49 561 804-3464
E-Mail: Anne.Foerster@uni-kassel.de

Schwerpunkte
Geschichte Englands im Mittelalter
Geschlechtergeschichte
Historische Hilfswissenschaften

Dissertationsprojekt

Die Witwe des Königs. Zu Vorstellung, Anspruch und Performanz im englischen und deutschen Hochmittelalter (Erstbetreuung: Prof. Dr. Ingrid Baumgärtner)

Die Witwenschaft ist ein vergeschlechtlichtes Konzept: Die Frau als Witwe unterliegt einem anderen gedanklichen Modell als der Mann als Witwer. Das gilt in besonderer Hinsicht für das Königspaar. In der Beziehung zum Herrscher liegt der Ursprung der gesellschaftlichen und politischen Stellung als Königin. Deshalb ist zu prüfen, welche Auswirkungen der Tod des Ehemanns, von dem der königliche Status abgeleitet wurde, auf die Wahrnehmung, den Anspruch und die Handlungsmacht als Königin hatte.
Erstens wird die zeitgenössische Wahrnehmung von Königinnen, Kaiserinnen und Herrscherwitwen anhand verschiedener Historiographen untersucht. Die Konzentration liegt auf expliziten oder impliziten Aufgabenzuweisungen sowie Reflexionen über den Zusammenhang von Titel, Macht und Stellung. Zweitens wird untersucht, welche Position im gesellschaftlichen Gefüge Königinnen und Kaiserinnen durch ihre Intitulation in Urkunden und Briefen beanspruchten bzw. welche Stellung ihnen durch die Anrede zugesprochen wurde. Drittens kontrastiert die Frage nach der agency den Einfluss der einzelnen Königswitwen auf die Gesellschaft mit ihrer Fremdwahrnehmung und der beanspruchten oder zugewiesenen Position. Ziel ist es, die Relation zwischen einerseits der aktiven Teilhabe auf verschiedenen Handlungsebenen und in verschiedenen Aktionsräumen sowie andererseits den unterschiedlichen Wahrnehmungsmustern und Formen von Anspruchsdenken zu verdeutlichen.

Kurzbiografie

06/2014 – 09/2016 Assoziierte Doktorandin am DFG-Graduiertenkolleg 1599 „Dynamiken von Raum und Geschlecht: entdecken – erobern – erfinden – erzählen“

seit 04/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Frau Prof. Dr. Ingrid Baumgärtner, Universität Kassel

10/2012 – 3/2014 Stipendiatin der International Max-Planck-Research-School for European Legal History, Frankfurt am Main

03/2011 – 07/2013 jeweils im Sommersemester Dozentin am Institute for the Education of International Students (IES) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Lehrauftrag für den Kurs „Medieval Mindset“

07/2010 – 09/2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Burgen im mittelalterlichen Breisgau“ der Abt. Landesgeschichte, Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

10/2008 – 07/2012 Tutorin für mittelalterliche Geschichte für Herrn Dr. Heinz Krieg/Frau Dr. Jessika Nowak an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

05/2007 – 07/2011 Studentische Hilfskraft im Projekt „Burgen im mittelalterlichen Breisgau“ der Abt. Landesgeschichte, Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

09/2007 – 05/2008 Erasmus-Studium am Trinity College, Dublin (Irland)

01/2007 – 09/2007 studentische Hilfskraft am Universitätsarchiv der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2004 – 2010 Studium der Mittelalterlichen Geschichte, Historischen Hilfswissenschaften und Soziologie auf Magister an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2002 – 2004 Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten (Fachrichtung Krankenversicherung)

Publikationen

Rez. zu Theresa Earenfight, Queenship in Medieval Europe, New York: Palgrave Macmillan 2013, in: Das Mittelalter 20,2 (2015), S. 431-433

Vorträge

03/2017 Das Geheimnis der Gemächer. Herrscherwitwen und ihre Ratgeber, „Geheimnis und Verborgenes im Mittelalter“: 17. Symposium des Mediävistenverbandes in Bonn

03/2017 Gendering Power and Authority. Kings and Queens in High Middle Age Historiography, Università di Firenze, Dipartimento di Storia Archeologia Geografia Arte Spettacolo (SAGAS)

07/2015 The Name of the Queen: The Importance of a Title, University of Leeds, International Medieval Congress

02/2015 The King’s Widow: Gendered Roles in English Chronicles, Universität Kassel, Workshop „Gender and Authority in Medieval Society“

12/2014 Das Geschlecht der Witwe: Rollenzuschreibungen hochmittelalterlicher Chronisten, Universität Kassel, Vortragsreihe des DFG-Graduiertenkollegs “Dynamiken von Raum und Geschlecht: entdecken – erobern – erfinden – erzählen”

05/2014 Herrscherwitwen in der Geschichtsschreibung. Erwartungen, Beurteilungen, Bezeichnungen, Kolloquium ‚Neues aus dem Mittelalter‘, Kassel, 06/2014 Mittelalter-Kolloquium, Saarbrücken, 06/2014 Kolloquium ‚State of the Art. Theorie und Praxis mediävistischer Forschung ‘, Kiel

06/2013 Zu den Gemahlinnen der englischen Könige im Hochmittelalter zur Zeit ihres Witwenstatus, Kolloquium von Jörg Schwarz, LMU München

05/2013 Neues aus: Das zweite Leben? Die Witwenschaft der Königinnen in England und im römisch-deutschen Vergleich (1030-1272), Examens-Kolloquium Michael Stolleis, Frankfurt und 07/2013, Kolloquium der IMPRS für vergleichende Rechtsgeschichte, Frankfurt

05/2012 Das zweite Leben? Die Witwenschaft der Königin in England und dem römisch-deutschen Reich (1066-1272), Kolloquium von Jörg Schwarz, LMU München, in ähnlicher Form auch 06/2012, Landesgeschichtliches Kolloquium, Freiburg, 11/2012 Examens-Kolloquium Michael Stolleis, Frankfurt, 12/2012 Kolloquium der IMPRS für vergleichende Rechtsgeschichte, Frankfurt

11/2009 „Viro maior – Die politische Bedeutung der Eheverbindungen „Kaiserin“ Matildas“,Landesgeschichtliches Kolloquium, Freiburg

Lehre

SS 2017 Text und Kontext-Seminar: Metropolis Germaniae – Speyer und das Reich im Mittelalter Memento mori – Tod und Sterben im Mittelalter, Universität Kassel

WS 2016 Sakrale Körper – Heilige und Heiligenverehrung im Mittelalter, Universität Kassel

SS 2016 Text und Kontext-Seminar: Das Herrscherpaar Heinrich II. und Kunigunde: Gesellschaftsordnung und Mentalitäten nach 1000, Universität Kassel

WS 2015 Erinnern, Erfinden, Erzählen. Geschichtsbewußtsein im mittelalterlichen England, Universität Kassel

SS 2015 Ehen im mittelalterlichen Adel, Universität Kassel
Text und Kontext-Seminar: Eroberung und Erbe – Herrschaftslegitimation im mittelalterlichen England, Universität Kassel

WS 2014 Die Königin im Hochmittelalter, Universität Kassel

SS 2014 1066 – (K)eine Wende?, Universität Kassel

SS 2013 Medieval Mindset, Institute for the Education of international Students, Freiburg

SS 2012 Medieval Mindset, Institute for the Education of international Students, Freiburg

SS 2011 Medieval Mindset, Institute for the Education of international Students, Freiburg

Organisation

Organisation des internationalen Workshops „Gender and Authority in Medieval Society“ (Universität Kassel, 11.02.2015) (Tagungsbericht: http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6191)

Mitorganisation der internationalen Tagung “Burgen im mittelalterlichen Breisgau – Aspekte von Burg und Herrschaft im interdisziplinären und überregionalen Vergleich” in Bollschweil-St. Ulrich vom 10.-13.03.2009 (Landesgeschichte, Uni Freiburg)

Sommertagung des Internationalen Max-Planck Forschungskollegs für vergleichende Rechtsgeschichte Kompetenzen – Konkurrenzen. Religion und Recht in der Vormoderne vom 27.-29.06.2013 im Kloster Höchst. Gem. mit Simon Groth, Alexandra Kohlhöfer, Dennis Majewski u. a.

Links

Homepage Universität Kassel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.